Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wiener Privatbank noch nicht wieder aus den roten Zahlen

Die auf Immobilienfinanzierungen spezialisierte Wiener Privatbank konnte im ersten Quartal ihr Ergebnis nur leicht verbessern und musste einen Verlust von rund 0,50 Millionen Euro hinnehmen (Vorjahr: 0,54 Millionen Euro Verlust). Das Betriebsergebnis verbesserte sich von -0,74 Millionen Euro auf -0,57 Millionen Euro.

Als positive Faktoren verbuchte das Institut ein gestiegenes Provisionsergebnis sowie ein höheres Handelsergebnis. Der Zinsüberschuss nahm hingegen von 0,20 Millionen Euro auf 0,09 Millionen Euro ab, was Unternehmensangaben zufolge dem niedrigen Zinsumfeld sowie dem Ausbau des Immobiliengeschäftes geschuldet war. Der Verwaltungsaufwand war durch Einmalaufwendungen belastet und drückte daher aufs Ergebnis.

Das Geschäftsum...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Wien