Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Restportfolio liegt in Deutschland

Patrizia trennt sich von schwedischen Wohnungen

Die Patrizia Immobilien AG hat ein Portfolio mit rund 630 Wohnungen in der schwedischen Universitätsstadt Umea an den schwedischen Investor Lerstenen Invest AB verkauft. Das Wohnungsportfolio verfügt über eine Nutzfläche von rund 35.000 m² und war Bestandteil des Mitte Mai von Patrizia übernommenen schwedischen Immobilienfonds Fonds Hyresbostäder i Sverige III Gul AB, das insgesamt über 14.000 Wohnungen und einem Investmentvolumen von rund 900 Mio. Euro umfasste. Der Rest des ursprünglichen Immobilienpaketes konzentriert sich nun auf Deutschland.

Der verbleibende Wohnungsbestand des Portfolios verteilt sich auf deutsche Metropolen und befindet sich in Berlin sowie in den Metropolregionen München, Stuttgart, Köln, Düsseldorf und H...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Arwed Fischer