Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ole von Beust verteidigt die Elbphilharmonie

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss (PUA) ist mit seinen Befragungen durch: Hamburgs Exbürgermeister Ole von Beust war der letzte Zeuge, den der Untersuchungsausschuss bezüglich der Kostenexplosion der Elbphilharmonie hörte. Beust gab während seiner Befragung mehrfach an, sich nicht mehr richtig erinnern zu können. Er habe sich aber auf die Angaben der Fachleute verlassen und steht auch jetzt noch hinter dem Projekt. Seine Handlung wäre somit weder „vorsätzlich noch fahrlässig“ gewesen.

Von Beust versicherte, dass ihm die Fachleute zu Baubeginn erklärt hatten, dass Kosten in Höhe von einhundert Millionen Euro realistisch seien, er sich von den Angaben der Spezialisten abhängig gefühlt und ihnen vertraut habe. Die Urs...

[…]