Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Morgan Stanley P2 Value erwirbt Bürokomplex in Stockholm

Die Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH hat für ihren Offenen Immobilien-Publikumsfonds Morgan Stanley P2 Value einen Bürogebäudekomplex in Stockholm erworben. Der Kaufpreis beträgt 104,2 Mio. Euro. Es handelt sich um die erste Investition des Fonds in Schweden.

.

Der Bürokomplex besteht aus zwei miteinander verbundenen Bürogebäuden. Ein Gebäude wurde im Jahr 2000 errichtet, das andere stammt aus dem Jahr 1984 und wurde 2000 vollständig renoviert. Zu dem Komplex gehört darüber hinaus ein Parkhaus mit 446 Stellplätzen. Die beiden Bürogebäude bieten insgesamt 23.700 m² vermietbare Bürofläche. Die Fläche verteilt sich auf sieben Stockwerke und ein Untergeschoss. Der Gebäudekomplex liegt in Solna, circa sechs Kilometer nördlich vom Stadtzentrum Stockholm. Solna ist einer der Bezirke mit dem höchsten Wirtschaftswachstum in Schweden. Zu den dort ansässigen Unternehmen zählen DHL, Hewlett Packard, SAS, Siemens und BMW.

Der Bürokomplex ist zu 100 Prozent an NCC vermietet. NCC ist eines der größten Bau- und Projektentwicklungsunternehmen in Skandinavien. Laut Dun & Bradstreet, einem renommierten Anbieter von Analysen und B2B-Wirtschaftsinformationen, erhält NCC im Credit Rating den Wert AAA. Das zum Komplex gehörende Parkhaus ist zu 55 Prozent an NCC und zu 45 Prozent an Whitehall vermietet.

Mit dem Ankauf des Objektes in Schweden erhöht sich die Zahl der durch den Fonds gehaltenen Immobilien auf 14. Das neue Objekt soll dem Kernportfolio zugeordnet werden. Beim Kernportfolio handelt es sich um Immobilien, die über einen längeren Zeitraum, d.h. mindestens fünf Jahre, gehalten werden.. Für die Immobilien im Tradingportfolio ist eine Haltedauer von höchstens fünf Jahren vorgesehen. Von den nun gehaltenen 14 Objekten sind zwölf dem Kernportfolio und zwei dem Tradingportfolio zugeordnet. Das Fondsvolumen erhöhte sich Ende August diesen Jahres auf 467 Mio. Euro. Erst Ende Juli hatte die Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH ein Bürogebäude in Wien erworben.