Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Im Joint Venture mit Black Horse

Momeni sichert sich prominentes Grundstück am neuen Stuttgarter Hbf

Die Momeni Gruppe erweitert ihr Stuttgart-Portfolio. Gemeinsam mit Black Horse Investments als Joint-Venture-Partner haben die Hamburger im Zentrum der Landeshauptstadt die Liegenschaft Jägerstraße 24-28 erworben. Das jüngste Investment gesellt sich damit zu den in den beiden vergangenen Jahren erworbenen Hochkarätern „Albplatz Forum“ [Momeni kauft das Stuttgarter „Albplatz Forum“ von J.P. Morgan] und „Haus Hugendubel“ [Momeni steigt mit Kauf des Hugendubel-Hauses auf dem Stuttgarter Markt ein].

.

Nach den Plänen der zukunftsorientierten Architekten Caspar.Architects wird ab 2021 ein hochmodernes und nach Nachhaltigkeitskriterien entworfenes Büro- und Geschäftshaus entstehen. Verkäuferin ist die DB Netz AG, die das Grundstück zuvor im Rahmen eines Investorenauswahlverfahrens ausgeschrieben hatte.

Das prominent gelegene, optimal erschlossene, ca. 3.500 m² große Grundstück befindet sich im direkten fußläufigen Umfeld des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs und der Königstraße. Auf rund 10.000 m² werden moderne und hochwertige Büro- und Gewerbeflächen entstehen. Der nach Green-Building-Standards und WiredScore-Vorgaben geplante Entwurf umfasst dabei auch private Tiefgaragenstellplätze sowie exklusive Dachterrassen.

Die Neuentwicklung fügt sich behutsam in den im Jahre 2018 prämierten städtebaulichen Gesamtentwurf von KSP Jürgen Engel Architekten ein. Dieser sieht ein gemischt genutztes innerstädtisches Quartier vor, welches sich durch prominente Sicht- und Verkehrsachsen für Fußgänger und Fahrradfahrer sowie durch öffentliche Plätze mit hoher Aufenthaltsqualität auszeichnet.

„Der neue Gebäudekomplex wird zu einer spürbaren Aufwertung des gesamten Areals führen. Dabei bietet die exponierte Lage im Erdgeschoss beste Bedingungen für die Ansiedlung attraktiver Gastronomie- und Gewerbekonzepte. Die zukünftigen Büronutzer werden aufgrund der ruhigen Hanglage am Fuße des Weinberges sowohl von einem attraktiven und modernen Arbeitsumfeld als auch von einem einzigartigen Blick über die Stuttgarter Innenstadt profitieren“, erläutert Felix Weinmann, Senior Project Manager der Momeni Development GmbH.

„Es freut uns sehr, mit dem Erwerb der Jägerstraße 24-28 unsere Präsenz in Stuttgart – einer der Top-7-Immobilienmärkte – weiter auszubauen und damit unsere Wachstumsstrategie weiter umzusetzen. Die neuen Developments mit einem Gesamtvolumen in Höhe von mehr als 1,5 Mrd. Euro, die wir derzeit in der Pipeline haben, unterstreichen dies deutlich“, führt Dr. Hanjo Hautz, Geschäftsführer der Momeni Holding GmbH, aus.