Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mietpreisbremse „bremst“ Mietspiegel: Konsequenzen für die Wohnimmobilienmärkte

Zum 1. Juni wird die Mietpreisbremse in „angespannten“ Wohnungsmärkten eingeführt. Ausgenommen der Erstvermietung von Wohnungen in Neubauten nach dem 1. Oktober 2014 und der Vermietung von Wohnungen nach umfassenden Modernisierungsmaßnahmen (ein Drittel der Neubaukosten) kann nach deren Einführung nur noch eine maximale Miete von 10% oberhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete gemäß § 558 BGB bei einer Neuvermietung verlangt werden. In Städten mit einem qualifizierten Mietspiegel wird in diesem die ortsübliche Vergleichsmiete dargestellt. Das hat zur Folge, dass dem Mietspiegel eine bisher nicht vorgesehene Bedeutung zukommt.

Eingeführt im Jahre 1974 im Rahmen des 2. Wohnraumkündigungsschutzgesetzes zur Begründung von Mieterh...

[…]