Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Meag: Neue Einzelhandel- und Logistikfonds für Institutionelle

Die Meag Munich Ergo Asset Management GmbH beginnt mit dem Vertrieb des Meag European Retail Fund und des Meag European Logistics Fund. Beide Produkte sind als offene Fonds Commun de Placement (FCP) nach luxemburgischem Recht konzipiert und richten sich an deutsche und internationale institutionelle Investoren.

.

Der Meag European Retail Fund investiert in Einkaufszentren, Fachmarktzentren und Innenstadt-Geschäfte. Angestrebt ist ein Volumen von ca. 1,5 Mrd. Euro. Einkaufszentren sollen etwa die Hälfte des Portfolios ausmachen, Fachmarktzentren 40 % und Fachgeschäfte 10 %. Investitionsziel ist ganz Europa, ausgenommen Großbritannien und Irland. Auf West- und Südeuropa soll mehr als 50 % des Fondsvermögen entfallen. Neben Bestandsobjekten gehören Projektentwicklungen und Revitalisierungen zu den Zielobjekten. Der Fonds strebt eine jahresdurchschnittliche Gesamtrendite (IRR) über zehn Jahre zwischen 7 und 8 % und eine durchschnittliche Ausschüttungsrendite von 4,5 bis 5 % pro Jahr an.

Der Meag European Logistics Fund ist auf Logistikimmobilien an Verkehrsknotenpunkten und Hauptverkehrswegen in Europa ausgerichtet. 35 % des Anlagevermögens sollen auf Westeuropa (Benelux, Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz) entfallen. Für Zentraleuropa sind 20 % vorgesehen, für Skandinavien 15 %, für Südeuropa 20 % und für Südosteuropa (Bulgarien, Rumänien, Russland und Türkei) 10 %. Zum Zielportfolio gehören Bestandsobjekte sowie Projektentwicklungen und Revitalisierungen. Bestandsobjekte werden am Markt oder im Sale-and-lease-back-Verfahren erworben. Zudem sind Partnerschaften mit Projektentwicklern geplant. Es wird eine jahresdurchschnittliche Gesamtrendite (IRR) über zehn Jahre von 6,5 bis 7,5 % angestrebt, die durchschnittliche Ausschüttungsrendite soll jährlich 5,5 % betragen.

Die Zahl der Investoren ist bei beiden Fonds auf 30 begrenzt, das Mindesteinlagevolumen beträgt jeweils 10 Mio. Euro.