Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Drei neue Investitionen im AXA Immoselect

Achim Gräfen

AXA Investment Managers Deutschland GmbH hat das Portfolio des Offenen Immobilienfonds AXA Immoselect um drei weitere Immobilien und Objektgesellschaften erweitert. Es handelt sich um Investitionen in Luxemburg, Schweden und Spanien. Die Objekte waren bereits kaufvertraglich gesichert und die Liquidität reserviert. Das Investitionsvolumen liegt bei insgesamt 260 Millionen Euro.

.

In Luxemburg hat das Fondsmanagement das fünfgeschossige Gebäude „K-Point“ über Anteile einer Objektgesellschaft im Stadtteil Kirchberg erworben. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 70 Millionen Euro und umfasst eine Vermietungsfläche von rund 9.900 m². Für rund 90 Prozent der Mietfläche besteht ein Mietvertrag mit einer Festlaufzeit von neun Jahren. Der Verkäufer hat zudem die Werthaltigkeit der Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss für 15 Monate garantiert.

„Mit dieser Investition führt der AXA Immoselect seine Erfolgsgeschichte in Luxemburg fort. Die gesamten Büroflächen wurden bereits während der Bauphase vermietet“, sagt Achim Gräfen, Fondsmanager des AXA Immoselect. „Für den Fonds bedeutet der langfristige Mietvertrag eine Stabilisierung und Verjüngung des Portfolios. Das Objekt weist eine hohe Bauqualität sowie effiziente und flexible Flächengrundrisse auf.“

Die jüngsten Objekte im Portfolio sind Immobilien in Spanien und Schweden. Der nordöstlich von Malmö gelegene Retail Warehouse Park besteht aus fünf Gebäuden und verfügt über eine Gesamtfläche von rund 37.000 m². Nach Fertigstellung der ersten von zwei Bauphasen ging die erste Objektgesellschaft in das Sondervermögen über. Mit diesem Projekt wurde die Länderdiversifikation im Portfolio weiter ausgebaut und das Einzelhandelssegment gestärkt.

Das Objekt in Spanien, dessen Portfolio aus vier Logistikimmobilien besteht, ist nahezu voll vermietet und umfasst eine Nutzfläche von rund 137.000 m². Drei der zwischen 1995 und 2001 errichteten Gebäude befinden sich im Großraum Madrid, ein weiteres in Barcelona. Somit liegen die Liegenschaften in den beiden wichtigsten Wirtschaftsräumen des Landes und zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Anbindung

an das Straßennetz aus. Nachdem das Objekt in das Sondervermögen überging, ist der Anteil des in Logistikflächen investierten Fondsvermögens des AXA Immoselect auf über fünf Prozent gestiegen.

„Durch diese Investitionen erhalten wir eine gute Risikodiversifikation der Mieterbranchen im Fondsportfolio, insbesondere im deutlich ausgebauten Logistikbereich“, so Achim Gräfen. „Die jüngsten Ankäufe und die erfolgreiche Vermietungsaktivität verdeutlichen, dass der AXA Immoselect auch seit der Aussetzung der Anteilsscheinrücknahme weiterhin sehr aktiv geblieben ist.