Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutscher geschlossener Fonds für Prager Businesspark

„The Park“, ein repräsentativer Businesspark in Prag, wird in einem neuen deutschen geschlossenen Immobilienfonds platziert. Entwickler ist die AIG/Lincoln*, ein Joint Venture der AIG Global Real Estate Investment Corp. und Lincoln Property Company.

.

Der Fonds wird von Signa Property Funds AG, einer Tochter der Signa Holding AG, Österreich, aufgelegt und gemanagt und folgt anderen profilierten und erfolgreich lancierten Fonds wie Deloitte HQ (Mailand), O2 Campus Gebäude E (München) und dem Nike HQ (Frankfurt). Der Fonds kann voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2006 gezeichnet werden.

Der neu aufgelegte Fonds umfasst den Gebäudekomplex „The Park 1-7“ mit einer Brutto-Gesamtfläche von insgesamt 120.630 m², davon 69.350 m² Netto-Bürofläche und 1.083 Tiefgaragenparkplätze. Die hochmodernen Gebäude sind in ein Areal mit großen Gartenanlagen, Seen und zentralen Plätzen mit verschiedenen hochwertigen Dienstleistungsangeboten integriert.„The Park“ hat eines der stärksten Nutzerprofile in Europa mit Mietern wie IBM, SONY, Dell, Sun Microsystems, Computer Associates, BP, DHL Global IT Centre (Deutsche Post World Net), Guidant, GE Money Bank, GE Fanuc, Danfoss und Accenture.

Weitere fünf Gebäude, die im Bau unterschiedlich weit fortgeschritten und für die mit Honeywell und Accenture bereits zwei Mieter durch Voranmietungen gefunden sind, erweitern das Flächenvolumen von „The Park“ auf eine Brutto-Gesamtfläche von 214.284 m², davon mehr als 117.000 m² Netto-Bürofläche.