Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Fondsgesellschaft DEGI verschiebt Kauf von „Mall of Sofia“

Aufgrund der weltweiten Finanzkrise verschiebt sich der von der Fondsgesellschaft DEGI geplante Ankauf des bulgarischen Shoppingcenters „Mall of Sofia“ offensichtlich bis ins Jahr 2009.

Informationen zum geplanten Ankauf waren erst Mitte Oktober 2008 durch die bulgarische Kommission für Wettbewerbsschutz KZK bekannt geworden. Die „Mall of Sofia“ mit Verkaufsfläche von etwa 31.000 m² wurde im Jahr 2006 von den Unternehmen Ocif und Aviv aus Israel für etwa 50 Millionen Euro fertig gestellt und anschließend für 90 Millionen Euro von den Unternehmen GE Real Estate und Quinlan Private gekauft. Mieter der ca. 130 Geschäfte sind Shops bekannter Marken, die einen Mietpreis zwischen 30 und 60 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

[…]