Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

34% mehr Lagerflächen umgesetzt

In der bayerischen Landeshauptstadt wurden im Jahr 2005 mit 115 Mietverträgen rund 211.500 Quadratmeter Lagerfläche umgesetzt. “Damit ist der Mitte des Jahres von uns prognostizierte Aufschwung eingetreten”, freut sich Marcus Blumenthal, Berater Industrie in der Münchener Niederlassung von Atisreal.

.

“Es wurden ganze 34 Prozent mehr Flächen umgesetzt als vor einem Jahr.” Etwa 40 Prozent entfallen auf das Segment über 5.000 Quadratmeter. Gründe für das sehr gute Jahr sind weiterhin der Wechsel von Mietern aus Bestandsimmobilien in moderne Neubauten, die Vergabe von zusätzlichen Aufträgen an Logistikdienstleister sowie die Neuansiedlung von Unternehmen im Münchener Raum. Etwa 65 Prozent aller Mietverträge (bei den Großvermietungen über 5.000 Quadratmeter waren es sogar 90 %) wurden im nördlichen Umland und im nördlichen Stadtgebiet von München abgeschlossen.
Das Angebot an Lagerflächen steigt in der Region Nord an. “Momentan können Gesuche für Logistikflächen in jeder Größe bedient werden. Es sind viele sehr günstige Bestandsimmobilien auf dem Markt, teilweise auch mit kurzen Mietvertragslaufzeiten”, erläutert Blumenthal. Das Angebot an Bestandsimmobilien ist stabil. Die Nachfrage steigt weiter, vor allem für moderne und zeitgemäße Logistikanlagen. Besonders interessieren sich die Mieter aktuell für Lagerflächen zwischen 2.000 und 5.000 Quadratmeter Größe und ab 10.000 Quadratmeter. Die Hälfte der Nachfrager sind Logistikdienstleister, die andere Hälfte besteht vor allem aus Industrie- und Handelsunternehmen mit eigener Lagerhaltung. 75 Prozent der Flächen werden in der Region Nord entlang der Autobahn A 9 nachgefragt. Gründe dafür: Eine sehr gute Anbindung an alle Autobahnen, kurze Wege in die Stadt und mit Abstand das größte Flächenangebot in München. Die Preise für ältere Bestandsimmobilien stehen stark unter Druck und werden voraussichtlich fallen. Die Mieten liegen derzeit durchschnittlich bei 4 bis 5 Euro pro Quadratmeter für Bestands- und bis zu 6,50 Euro pro Quadratmeter für Neubauflächen.
“Die Entwicklung in diesem Jahr sehen wir sehr optimistisch. Es sind nach wie vor viele Gesuche nach Großflächen auf dem Markt. Außerdem werden einige moderne Logistikanlagen gebaut und sind in Planung”, prognostiziert Blumenthal. “Daher gehen wir davon aus, dass 2006 an den Flächenumsatz des vergangenen Jahres anknüpfen kann.”

Quelle: Atisreal.de
Fotos: http://wwww.photocase.de http://www.pixelquelle.de