Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Zukunft der Neue-Börse-Immobilie in Frankfurt ungewiss

Spätestens im Jahr 2010 wird die Betreiberin von Handelsplattformen „Neue Börse“ die eigens für sie gebaute Immobilie in Frankfurt verlassen, um nach Eschborn überzusiedeln. Die Suche nach Nachmietern gestaltet sich für das Unternehmen Commerz Real, ein Tochterunternehmen der Commerzbank, scheinbar schwierig; es vertritt insgesamt 2.600 Investoren des geschlossenen Commerz Real Fonds CFB 130, die Eigentümer der Immobilie sind.

Geschätzt wird mit 18 bis 20 Millionen Euro Kosten für die Sanierung der Immobilie. Laut Angaben aus der Frankfurter Rundschau sei geplant, den Anlegern zur Finanzierung der Sanierungsarbeiten in diesem Jahr keine Rendite auszuschütten; die Rendite sollte ursprünglich sechs Prozent im Geschäftsjahr 2008...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt