Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Züblin erhält Auftrag für schlüsselfertigen Bau des Frankfurter Opernturms

Der repräsentative, 170 m hohe Opernturm im Frankfurter Westend wird von der Ed. Züblin AG, Stuttgart, gebaut. Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Opernplatz Property Holdings GmbH & Co. KG Ende April 2007 die Züblin-Direktionen Stuttgart/Komplettbau und Frankfurt mit der schlüsselfertigen Erstellung des 44-geschossigen Hochhauses gegenüber der Alten Oper, im Kreuzungsbereich Bockenheimer Anlage/Bockenheimer Landstraße, beauftragt. Die US-Immobilienfirma Tishman Speyer, die auch den Frankfurter Messeturm errichtete, hatte das Brachgelände 2004 erworben und realisiert dort nun einen Entwurf des Architekten Prof. Christoph Mäckler, der neben dem Opernturm auch eine Blockrandbebauung mit sieben Etagen und einem Staffelgeschoss mit insgesamt rund 60.000 m² Mietfläche vorsieht. Der zweigeschossige Arkadenbereich im Sockel des Turms bietet Laden- und Gastronomieflächen. Sowohl der Opernturm als auch die Blockrandbebauung erhalten eine freundliche Fassadengestaltung aus hellem Naturstein. Eine Tiefgarage mit 580 Stellplätzen in den zwei bzw. drei Untergeschossen des Gebäudes wird teilweise auch den Besuchern der Alten Oper zur Verfügung stehen.

.

Derzeit ist eine Arbeitsgemeinschaft unter Beteiligung der Züblin Spezialtiefbau GmbH mit der Erstellung der Baugrube und Bodenplatte beschäftigt. Der eigentliche Startschuss für die Hochbauarbeiten wird am 1. Juli 2007 fallen. Nach Fertigstellung im Herbst 2009 wird der Opernturm, dessen Investitionsvolumen rund 230 Mio. Euro beträgt, die Frankfurter Skyline um ein weiteres architektonisches Highlight bereichern. Auch der erste Mieter steht bereits fest: die Deutschland-Niederlassung der Schweizer Bank UBS hat sich rund 60 % der zur Verfügung stehenden Mietflächen gesichert.