Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ZIA lehnt Grunderwerbsteuererhöhung in Hamburg ab

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss spricht sich deutlich gegen eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer von 3,5 Prozent auf 4,5 Prozent in Hamburg aus. „Der Fehler, der bereits in Berlin begangen wurde, sollte in Hamburg nicht wiederholt werden“, bemerkt Dr. Tanja Wiebe, Leiterin der Abteilung Steuern beim ZIA. Immobilieneigentum werde – ob für die gewerbliche Immobilienwirtschaft oder Private – teurer. „Damit wird der Häuser- und Wohnungsmarkt negativ beeinflusst und die Stadtentwicklung beeinträchtigt“, kritisiert Wiebe.

Durch die im Zuge der Föderalismusreform vollzogene Gesetzesänderung dürfen die Bundesländer seit 1. September 2006 den Grunderwerbsteuersatz selbst bestimmen. Dieser betrug zuvor bundeseinheitlich 3,5 P...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg