Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Burger King: Insolvenzantrag nach gescheiterten Verhandlungen

Nach den gescheiterten Verhandlungen mit Burger King am 9. Dezember steht die Zusammenarbeit mit der Yi-Ko Holding nun anscheinend vor dem endgültigen Aus. Wie das Amtsgericht Stade am 10.12. offiziell mitteilte, hat die Burger King GmbH Insolvenz angemeldet, da die Yi-Ko-Tochter kurz vor der Überschuldung stehe. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Gericht den Hamburger Rechtsanwalt Marc Odebrecht bestimmt.

Der Streit zwischen der Yi-Ko Holding und Burger King war nach einem Hygiene-Skandal und Verletzungen von Arbeitsrechten, die durch den Journalisten Günter Wallraff aufgedeckt worden sind, entbrannt [89 Burger King-Filialen droht die Schließung]. Yi-Ko kam den geforderten Nachbesserungen von Burger King nicht nach, woraufhin dieser seinem Franc...

[…]