Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

XXXL-Spatenstich in Steyr

XXXLutz Steyr steht vor dem Neubau
60 neue Arbeitsplätze entstehen am neuen Standort in der Ennser Straße in Steyr.

.

Am 7. März 2006 war es soweit. Mag. Thomas Saliger, XXXLutz-Bauchef Dr. Alois Knauseder sowie der Steyrer Bürgermeister Ing. David Forstenlechner nahmen den XXXL-Spatenstich für Europas modernstes Einrichtungshaus in Steyr vor.

An der Ennser Straße in Steyr entsteht bis Ende des Jahres 2006 ein neues XXXLutz Einrichtungszentrum. Dieses wird mit ca. 12.000 m² das größte Einrichtungszentrum der Region sein und den bisherigen Standort im Steyrer Zentrum ablösen.

Derzeit betreibt die XXXLutz-Gruppe in Österreich 45 Einrichtungshäuser und ist die klare Nummer 1 im österreichischen Möbelhandel. Im vergangenen Jahr wurde XXXLutz durch die Übernahme der deutschen Möbelhandelsketten Bierstorfer und Mann Mobilia zum zweitgrößten Möbelhändler der Welt.

,,Wir freuen uns ganz besonders in Steyr, einem der besten Wirtschaftsstandorte in Oberösterreich, das modernste Einrichtungshaus Europas zu errichten", führt Mag. Thomas Saliger im Rahmen des Spatenstiches aus.
,,Wir werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Arbeitsplätzen im bisherigen Haus 60 neue Arbeitsplätze schaffen", so Mag. Thomas Saliger weiter.

Eine besondere Herausforderung für den Bauchef Dr. Alois Knauseder ist die recht-zeitige Fertigstellung des XXXLutz-Einrichtungshauses noch im Kalenderjahr 2006. ,,Der Neubau von XXXLutz in Steyr wird trotz des harten Winters voll im Zeitplan liegen", ist er überzeugt. ,,Die Rohbauarbeiten werden in weniger als 3 Monaten abgeschlossen sein, dann kann es bereits mit dem Innenausbau weitergehen", so Dr. Knauseder zum weiteren Baufortschritt.

Die Eröffnung des neuen XXXLutz in Steyr ist für Ende des Jahres 2006 geplant.

Fotos: XXXLutz
Quelle: XXXLutz