Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wörrstadt: Energieunternehmen juwi eröffnet neue Firmenzentrale

Vergangenen Dienstag hat das Energieunternehmen juwi seine neue Firmenzentrale in Wörrstadt (Rheinland-Pfalz) eröffnet. Nach Angaben der Firma handelt es sich dabei um eines der energieeffizientesten Bürogebäude der Welt. Rund 300 Mitarbeiter finden in der neuen Firmenzentrale ihren Platz. In den nächsten Jahren soll eine Erweiterung auf 600 Mitarbeiter stattfinden.

.

Die österreichische GriffnerHaus AG hat den aus drei Teilen bestehenden und in Holzbauweise errichteten juwi-Bürokomplex in Rekordzeit fertig gestellt: Vom Spatenstich bis zur Einweihung sind nicht einmal sechs Monate vergangen. „Das Haus kann mehr Energie erzeugen als es verbraucht“, kommentiert Thomas Lenzinger, Vorstandsvorsitzender von GriffnerHaus, die zukunftsweisende Energiebilanz des Gebäudes.

Selbstverständlich ist auch eine Energieversorgung mit regenerativen Energieträgern: So erzeugen mehrere Photovoltaik-Anlagen am und auf dem Gebäude mit einer Gesamtleistung von rund 210 Kilowatt mehr Energie als verbraucht wird. Eine Energiekabine, basierend auf Bio- und Solarenergie, sorgt für die umweltfreundliche Wärmeversorgung des Gebäudes. „Mit diesen Maßnahmen werden wir unsere Energiekosten drastisch minimieren“, betont Willenbacher. Ziel ist es, nicht mehr als 200.000 Kilowattstunden im Jahr für Strom, Wärme und Kühlung zu verbrauchen. In Euro ausgedrückt heißt das: Die Nebenkosten für Energie liegen im Jahr bei rund zwei Euro pro m².