Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wiesbaden: IFM Immobilien AG erwirbt Firmensitz der R+V Versicherung

Die IFM Immobilien AG (IFM) gibt den Kauf des sogenannten "Kureck-Areals" im Zentrum Wiesbadens bekannt. Verkäufer des voll vermieteten Immobilienensembles gegenüber dem Kurpark mit rd. 35.000 m² Bruttogeschossfläche und ca. 21.000 m² Grundstücksfläche ist die R+V Versicherung (R+V), die weiterhin Mieter in dem Gebäude bleiben wird. Über den Kaufpreis der Liegenschaft wurde Stillschweigen vereinbart.

.

Projektentwicklung des Kureck-Areals für 100 Mio. Euro geplant
Nach dem Ablauf des Mietvertrags mit der R+V in dreieinhalb Jahren plant die IFM die Entwicklung des Kureck-Areals zu einem hochwertigen Büro- und Wohnkomplex mit bis zu 47.000 m² Bruttogeschossfläche. Die Projektentwicklung ist der IFM zufolge mit einer Entkernung des Hochhauses, einer vollständigen Revitalisierung der Bestandsliegenschaften und der Ergänzung des Areals um Neubauten verbunden. Der Fokus der künftigen Nutzung liege auf hochwertigen Büroflächen, weiteren gewerblichen Flächen und exklusivem Wohnen. Das Gesamtinvestitionsvolumen belaufe sich nach Abschluss der geplanten Maßnahmen auf rd. 100 Mio. Euro.

Mit dem Erwerb dieser Liegenschaft unterstreiche die IFM ihre Spezialisierung auf die Entwicklung und Revitalisierung von Gewerbeimmobilien mit hohem Wertsteigerungspotenzial, sagte Georg Glatzel, Vorstandsvorsitzender der IFM. Diese Transaktion habe das Unternehmen dem Ziel, sein Bestandsportfolio von derzeit ca. 200 Mio. Euro auf 500 Mio. Euro in 2008 auszubauen, einen großen Schritt näher gebracht, so Glatzel weiter.