Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wiesbaden erneut attraktivster Immobilienmarkt in Rhein-Main

Auf der diesjährigen Immobilienmesse Expo Real wird sich die Stadt Wiesbaden erneut als attraktivster Immobilienmarkt im gesamten Rhein-Main-Gebiet präsentieren. Das aktuelle Rating des Vermögensberaters Feri bescheinigt der hessischen Landeshauptstadt im bundesweiten Vergleich ein weit unterdurchschnittliches Investitionsrisiko für Immobilien. Das "sehr stabile Wirtschaftswachstum" und die "gute Kaufkraftentwicklung" in der Stadt sind laut der Studie Garanten der Attraktivität für Investitionen sowohl in Wohn-, als auch in Gewerbe-Objekte.

.

Der Cash-Marktreport 2006 bewertet Wiesbaden wie im Vorjahr sogar als zweitbesten Immobilienstandort in ganz Deutschland, nur knapp hinter Karlsruhe und erneut weit vor allen anderen Städten im Rhein-Main-Gebiet. Außerdem prognostiziert die Studie hohe Kauf- und Mietrenditen für Hessens Landeshauptstadt. Mit der Präsenz (Halle C 1, Stand 334) auf einer der wichtigsten europäischen Fachmessen der Immobilienwirtschaft, die vom 23. bis 25. Oktober in München stattfindet, will sich Wiesbaden nicht nur attraktiv für Wohnimmobilien zeigen, sondern auch als zentraler Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität.

Fünf Partnerunternehmen werden gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden auf der Messe vertreten sein und die Stärken der Landeshauptstadt präsentieren. Wie auch im vergangenen Jahr sind die GWW Wiesbadener-Wohnbaugesellschaft, die InfraServ & Co. Wiesbaden, die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden sowie Steinbauer Immobilien und das Hessische Immobilienmanagement mit im Boot.