Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wiener Privatbank verzeichnet schlechte Ergebnisentwicklung

Die Ergebnisentwicklung der an der Wiener Börse notierten Wiener Privatbank SE war in den ersten drei Quartalen 2008 von den negativen Auswirkungen der Kapitalmarktkrise belastet. So reduzierte sich das Betriebsergebnis aufgrund des schwierigen Marktumfelds auf EUR 0,87 Mio., nach EUR 4,09 Mio. im Vergleichszeitraum. Das Periodenergebnis ohne Fremdanteile war mit EUR -0,15 Mio. negativ.
Positiv entwickelte sich hingegen das Zinsgeschäft: Der Zinsüberschuss stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 60 % auf EUR 2,56 Mio. Die Wiener Privatbank verfügt weiterhin über eine solide Bilanz mit einer starken Kapitalbasis: Die Eigenkapitalquote belief sich zum 30. September 2008 auf 35 %, die Kernkapitalquote auf 66 %. Im laufenden Gesc

[…]