Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wiener Privatbank büßt Gewinn ein

Das Geschäftsjahr 2010 ist für die Wiener Privatbank schlechter gelaufen, als im Vorjahr. Das Konzernjahresergebnis ohne Fremdanteile sank auf 5,92 Mio. Euro, nach 9,04 Mio. Euro 2009. Das Ergebnis vor Steuern verringerte sich auf 10,43 (14,74) Mio. Euro. Dieser Rückgang lag insbesondere am schwächeren Ergebnis aus finanziellen Vermögenswerten in Höhe von 3,62 Mio. Euro 2010, nach 6,82 Mio. Euro in dem von einer starken Kurserholung geprägten Jahr 2009.

Die Bank zeigt sich dennoch zufrieden. "Das Marktumfeld im Bank- und Immobiliensektor war im Geschäftsjahr 2010 vom historisch niedrigen Zinsniveau bei gleichzeitiger Sorge um eine steigende Inflation gekennzeichnet. An den Aktienmärkten zeigte sich vor dem Hintergrund der Schuldenk...

[…]