Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wien: Hotel Schwarzenberg ohne Beteiligung von Al Jaber

Das Hotel-Projekt „Palais Schwarzenberg“ in Wien, dessen Bau eigentlich im April beginnen sollte, wird wohl ohne die JJW-Gruppe von Mohamed Bin Issa Al Jaber über die Bühne gehen müssen. Der umgangssprachlich als „Scheich“ bezeichnete, saudisch-österreichische Unternehmer hätte bis Ende März 20 Millionen Euro in das Projekt einschießen sollen. Das Luxushotel wird insgesamt rund 100 Millionen kosten. Da die Zahlung von Al Jaber jedoch ausblieb, hat die zuständige Projektgesellschaft der Volksbanken-Tochter Immoconsult nach Informationen des Nachrichtenmagazins „profil“ den Vertrag mit der JJW-Gruppe mangels Liquidität gelöst. Al Jaber selber wollte sich zu dem Vorgang nicht äußern. Die Volksbanken-Gruppe äußerte sic

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Wien