Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

WGF AG präsentiert vorläufige Bilanzzahlen

Die WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG konnte 2007 erneut das Jahresergebnis verbessern und befindet sich 2008 weiter auf einem soliden Wachstumskurs.

.

Bei einem Bilanzvolumen von 60,7 Mio. Euro (im Vorjahr 30,3 Mio. Euro) erzielte die WGF AG in 2007 Gesamtleistungen in Höhe von 21,2 Mio. Euro und steigerte gleichzeitig die EBIT-Marge auf 14,62 %. Das EBIT belief sich 2007 auf 3,1 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies kräftige Wachstumsschübe. Das 2003 gegründete Immobilienunternehmen erzielte 2006 Gesamtleistungen in Höhe von 21,1 Mio. Euro und ein EBIT von 1,4 Mio. Euro. Das EBT stieg von 0,1 Mio. Euro (2006) auf 1,1 Mio. Euro (2007).

Im vierten Jahr der Unternehmensgeschichte stiegen erneut die Gewinne. Der vorläufige Jahresüberschuss 2007 beträgt 980.000 Euro, nach 30.000 Euro im Vorjahr. Die Gewinne werden thesauriert und stärken damit die Eigenkapitalbasis. Die Eigenkapitalrentabilität verbesserte sich von 5,92 % (2006) auf 20,85 % (2007).

Im laufenden Geschäftsjahr will die WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG den Wachstumskurs weiter fortsetzen. Das Düsseldorfer Immobilienhandelshaus plant für 2008 ein Umsatzziel von 50 Mio. Euro, die EBIT-Marge soll über 10 % gehalten werden. "Wir werden die Eigenkapitalbasis weiter verstärken und planen weitere realwertbesicherte Finanzinstrumente zu emittieren", erklärte Vorstandsvorsitzender Pino Sergio (Bild l.) bei der Präsentation der vorläufigen Bilanzzahlen in der Börse Düsseldorf.

Das Immobilienhandelshaus hat in den vergangenen Jahren bevorzugt Portfolios mit Immobilienbeständen in deutschen 1 B Lagen zusammengestellt und diese an nationale und internationale Investoren veräußert. Diese Strategie soll auch im laufenden Geschäftsjahr unverändert fortgesetzt werden. Das Immobilien-Asset-Management ist eine begleitende Leistung, die insbesondere von institutionellen Investoren genutzt wird.

Das Unternehmen emittiert seit 2004 erstrangig besicherte Hypothekenanleihen. Die WGF 6,35 % Hypothekenanleihen sind festverzinsliche Wertpapiere und werden im Freiverkehr der Börse Düsseldorf gehandelt. Die Kurse der WKN A0JRUK und WKN A0AQSM bewegten sich im Jahresverlauf 2007 wie in den Vorjahren in einer engen Toleranz um 100 %. Der Börsenumsatz der WKN A0JRUK lag im Jahr 2007 bei durchschnittlich 52.000 Euro pro Tag.