Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

WGF: 6,35 % Hypothekenanleihe verbessert Rating auf BBB minus

Die WGF 6,35 % Hypothekenanleihe (A0JRUK) verbessert ihr Rating auf BBB minus. Die Creditreform Rating unterzog das festverzinsliche Wertpapier der jährlichen Bonitätsprüfung und teilte die Heraufstufung nach sorgfältiger Prüfung der Geschäftsprozesse und des Underlyings mit. Die Hypothekenanleihe des Düsseldorfer Immobilienunternehmens WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG wird damit als stark befriedigendes Investment eingestuft. Damit liegt die Anleihe im Investment-Grade. Die Creditreform Rating AG hatte das Wertpapier mit Laufzeit 2006– 2011 im November 2006 erstmals überprüft und zunächst mit der niedrigeren Bewertung BB eingestuft. Die Creditreform Rating AG verwendet Ratings von AAA (beste Güte) bis D (ungenügende Güte).

.

"Das Rating-Ergebnis von BBB- stellt eine Verbesserung in der Beurteilung dar", erklärt Hans-Jürgen Friedrich, CFO der WGF AG. Pino Sergio, Vorstandsvorsitzender der WGF AG sagt: "Der fortschreitende Erfolg des Geschäftsmodells der WGF AG schlägt sich in stetig besseren Rating-Ergebnissen nieder."

Die Anleihekunden der WGF 6,35 % Hypothekenanleihe erhalten 6,35 % Zinsen pro Jahr und werden mit erstrangigen Hypotheken am Immobilienbestand der WGF AG abgesichert. Das Wertpapier wird von der Creditreform Rating AG und vom TÜV Rheinland laufend überprüft. Vom TÜV Rheinland erhielt die Anleihe mit der Wertpapierkennnumer AoJRUK die Zertifizierung mit "Sehr gut". Die WGF 6,35 % Hypothekenleihe wird an der Börse Düsseldorf gehandelt. Aktuell notiert die WGF 6,35% Hypothekenanleihe (WKN A0JRUK) dort mit 100,00 %.