Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wenn der Notar unvollständig aufklärt, haftet er für den entstehenden Schaden

Einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 17.01.08 (Az.: III ZR 136/07) lag folgender Sachverhalt zugrunde:
Der beklagte Notar beurkundete am 27.11.2000 einen Kaufvertrag, aufgrund dessen die Kläger von einer Bauträgerin ein Grundstück mit zu errichtendem Wohnhaus erwarben. Der Kaufpreis von DM 704.000 enthielt alle Kosten für die schlüsselfertige Herstellung des Kaufobjekts gemäß Baubeschreibung, alle Baunebenkosten, die Grundstückskosten, die Erschließungskosten und die Anschlusskosten für Versorgungs- und Entsorgungsleistungen. Der Kaufpreis war in Teilbeträgen gem. § 3 Abs. 2 der Makler- und Bauträgerverordnung zu entrichten.

Die Bauträgerin wurde insolvent und konnte ihrer Zahlungsverpflichtung gegenüber der Gemeind...

[…]