Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Weltbild-Pleite: Filialen nicht betroffen

Der Weltbild-Verlag, Deutschlands zweitgrößter Buchhändler, hat am Augsburger Amtsgericht Insolvenz angemeldet. Haupteigentümer ist die katholische Kirche, die in der Nacht zum letzten Freitag beschlossen hat, das in finanzielle Schwierigkeiten geratene Unternehmen nicht weiter zu finanzieren. Noch im November hatte die Kirche einen zweistelligen Millionenbetrag zugesichert, um Weltbild zu erhalten. Betroffen von der Pleite sind jedoch nicht die 300 Filialen des Unternehmens, die gemeinsam mit einer Tochterfirma des Buchhändlers Hugendubel betrieben werden. Insgesamt beschäftigt Weltbild 6.300 Mitarbeiter.

Als Grund für die finanzielle Schieflage nennt der Verlag einen starken Umsatzrückgang innerhalb der letzten Monate. Weltbild hat...

[…]