Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Weitere Mieter für das mainBuilding an der Taunusanlage

Kanzlei Milbank, Tweed, Hadley & McCloy sowie das Beratungsunternehmen A.T. Kearney sichern sich Flächen gegenüber der Alten Oper.

.

Mit dem mainBuilding an der Taunusanlage in Frankfurt am Main hat die Allianz an einem der begehrtesten Standorte direkt gegenüber der Alten Oper eine Vorzeige-Büroimmobilie realisiert. Erst zum Jahresbeginn haben die Anwälte „Fried, Frank, Harris, Shriver & Jacobson LLP“ (mit Büros in den Toplagen der Finanzmetropolen New York, Washington, London und Paris) ihre neuen Kanzleiräume im mainBuilding eröffnet. Bereits seit Anfang Dezember 2005 wartet „The Ivory Club“ mit einem Club-Restaurant-Konzept in dem neu errichteten Gebäude auf. Jetzt gab die Allianz Immobilien GmbH bekannt, dass sie mit der Kanzlei Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP und dem Beratungsunternehmen A.T. Kearney ebenfalls Mietverträge für das mainBuilding abschließen konnte.

Bester Standort für internationales Business
Die international tätigen Anwälte Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP haben zum Juni dieses Jahres 1.100 Quadratmeter im 6. Obergeschoss des mainBuilding-Südbaus gemietet. Der Vertrag wurde für eine Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen. Weitere Standorte unterhalten die Anwälte in New York, Washington D.C., Los Angeles, Palo Alto, London, München, Tokio, Hong Kong und Singapur. Die im Frankfurter Büro tätigen Anwälte beraten deutsche und internationale Kunden in gesellschafts-, steuer- und finanzrechtlichen Fragen. Cushman Wakefield/Knight Frank waren bei der Vermietung vermittelnd tätig.

Bei A.T. Kearney handelt es sich um eines der größten internationalen Top-Management-Beratungsunternehmen, das globale Großkonzerne und nationale Unternehmen aller Wirtschaftszweige strategisch und operativ berät. Die Berater haben sich in einem Fünf-Jahres-Vertrag Flächen im 5. Obergeschoss gesichert. Jones Lang LaSalle war vermittelnd tätig.

Gebäude- und Lagekriterien überzeugen
„Die Zusage dieser hochkarätigen Mieter bestätigt die Lage- und Gebäudevorteile des mainBuilding“, sagt Michael F. Guntersdorf, Leiter des Regionalmanagement Frankfurt der Allianz Immobilien GmbH. Die Gesellschaft vermarktet die Flächen und betreut die Mietverhältnisse kaufmännisch und technisch. Mit weiteren Interessenten ist die Allianz Immobilien GmbH in Verhandlungen.
Die Allianz hat rund 235 Millionen Euro in das mainBuilding investiert und die denkmalgeschützte Altbausubstanz sensibel in das Neubaukonzept integriert. Auf dem 16.300 Quadratmeter großen Grundstück ist seit Januar 2006 eine 7-geschossige Kammbebauung mit begrünten Innenhöfen fertig gestellt. Das mainBuilding umfasst insgesamt 32.000 Quadratmeter Büroflächen. Eine öffentlich zugängliche Piazza verbindet die Taunusanlage mit dem Villenviertel im Westend.

Fotos: © Stadt Frankfurt am Main, Allianz.com