Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Warburg Henderson: Neun Objekte für Deutschland Fonds Nr. 1 erworben

Die Warburg - Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH (KAG) hat für insgesamt rd. 55 Mio. Euro neun weitere Objekte in Frankfurt und Hamburg für ihren Deutschland Fonds Nr. 1 angekauft:

.

In Frankfurt wurde in ein Bürogebäude in der Ludwig-Landmann-Straße investiert. Die Immobilie befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Bürostandorten "City West" und "Messe" und ist gut an die Autobahn sowie die öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen. Die Gesamtmietfläche beläuft sich auf insgesamt rd. 18.000 m² sowie 242 Parkplätze, die an mehrere deutsche und internationale Unternehmen vermietet sind. Die Leerstandsrate des Objektes liegt bei rd. 15 %.

In Hamburg wurde ein Immobilienportfolio, bestehend aus vier Büro- und Geschäftshäusern sowie vier Wohnimmobilien mit insgesamt 52 Wohneinheiten, erworben. Die Immobilien sind nach Unternehmensangaben "in attraktiven Hamburger Stadtteilen" gelegen und überwiegend an Mieter wie u.a. Rewe, Becking AG, Motor Presse Verlag und Bankpower vermietet. Das Portfolio umfasst eine Gesamtmietfläche von rd. 21.000 m² und 285 Parkplätze.

Alle Objekte wurden von der HIH Hamburgische Immobilien Handlung identifiziert und sämtliche Transaktionen wurden von der HIH als verantwortlicher Asset Manager begleitet.

Der länderspezifische Warburg - Henderson Deutschland Fonds Nr. 1 wurde im Juli 2003 aufgelegt und hat über 20 Objekte in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart im Bestand. Der Fonds investiert in wachstumsstarke gewerbliche Immobilien in den deutschen Immobilienzentren und hat eine Ziel-Gesamtrendite von 12% p.a. seit Auflegung. Weitere Investitionen befinden sich in der Vorbereitung.