Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Walton International Group startet mit dem Land Banking Pinal County 4 neues Beteiligungsangebot

Die Walton International Group startet mit dem Land Banking Pinal County 4 ein neues Beteiligungsangebot. Das Unternehmen erwirbt unbebauten Grundbesitz in strategisch günstigen Gebieten, vorzugsweise in Einzugsgebieten großer Städte. Die Grundstücke weisen ein überdurchschnittliches Wertsteigerungspotenzial auf. Sie werden nach dem Kauf vollends beplant und nach einer kurzen Haltedauer von vier bis sieben Jahren wieder verwertet.

.

Sowohl der Ankauf von Grundstücken als auch die Beteiligungsangebote für Kapitalinvestoren sind zu 100 Prozent aus dem Eigenkapital des Unternehmens finanziert. Das bedeutet, dass keinerlei Fremdfinanzierung benötigt wird und somit die daraus resultierenden Risiken ausgeschlossen werden können.

Für das vorliegende Beteiligungsangebot des Land Banking Pinal County 4 fokussiert sich die Gesellschaft auf eines der wachstumsstärksten Gebiete der USA, wo die Grundstückspreise aufgrund der Subprime-Krise eingebrochen sind. Das Grundstück liegt im südwestlichen Teil des Landkreises Pinal County im US-Bundesstaat Arizona. In Teilgebieten wuchs hier die Bevölkerung in den zurückliegenden sieben Jahren um über 80 Prozent. Demografischen Schätzungen zufolge wird sie sich bis zum Jahr 2025 auf rund eine Million Menschen noch einmal verdreifachen, beziffert William Doherty, Vorstand der Walton International Group, das Wachstumspotenzial dieser Region. Im Schnitt bedeutet dies 30.000 Menschen mehr pro Jahr, gleichzusetzen mit jährlich 10.000 neuen Häusern, berücksichtigt man die durchschnittliche Haushaltsgröße von 3 Personen. Und die sollen unter anderem auf dem Areal der Walton Group entstehen.