Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Stiftung Maryon hat 30.000 m² erworben

Vollgut: Startup-Experimenterfeld auf Kindl-Gelände geplant

„Vollgut“ soll das Projekt heißen, weil seine Initiatoren ebensolche Zukunftsperspektiven sehen: Das Kindl-Areal im Neuköllner Rollbergkiez wird Kreativpool und Experimentierfeld für Start-Ups. Die Schweizer Stiftung Edith Maryon hat die noch verfügbaren 30.000 m² auf dem Gelände erworben. Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) scheint hochzufrieden, denn die Stiftung ist bereits an dreizehn Berliner Immobilienprojekten beteiligt. Im März haben die Schweizer das Gebäude in der Ackerstraße 169 in Berlin-Mitte erworben und es in Erbpacht an den Schokoladen e.V. weitergegeben, der das Objekt als nichtkommerzielles Kulturzentrum weiterführen kann.

Werkstätten und später ein Neubau mit preiswerten Wohungen[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin