Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Alternative zur Leibrente

Volksbank Mittelhessen kooperiert mit Wertfaktor

Die Volksbank Mittelhessen geht als erste Genossenschaftsbank eine Kooperation mit Wertfaktor ein. Das Hamburger Unternehmen ermöglicht den Kunden einen Teilverkauf der eigenen Immobilie. Besonders für ältere Eigenheimbesitzer ist dies eine Alternative, in der Immobilie gebundenes Vermögen in Liquidität umzuwandeln.

.

„Der Eigentümer bleibt Eigentümer und erhält dennoch Liquidität! Das war bislang ausgeschlossen. Anstatt die Immobilie als Ganze zu verkaufen, übernimmt Wertfaktor nur bis zu 50 Prozent“, erläutert Volksbankvorstand Dr. Lars Witteck. „Der Verkäufer erhält dafür ein lebenslanges Nießbrauchrecht. Die Entscheidungsmacht bleibt vollständig bei ihm.“ Bei üblichen Verrentungsmodellen gehen dagegen sämtliche Rechte und Pflichten an der Immobilie auf den Käufer über.

Das Produkt ist eine Alternative zur Leibrente. Der Immobilienbesitzer legt fest, wie viel Bargeld er aus seinem Haus oder seiner Wohnung herauslösen möchte. Ein unabhängiger Gutachter ermittelt dann den Marktwert des Objekts, aus dem sich der Anteil errechnet, der an Wertfaktor verkauft wird. Der Eigentümer erhält eine Sofortzahlung. Ein im Grundbuch eingetragenes Nießbrauchrecht sichert ihm das lebenslange und alleinige Nutzungsrecht. Im Gegenzug wird ein monatliches Entgelt für die Nutzung des veräußerten Immobilienanteils berechnet. Dem Verkäufer bleiben laut Wertfaktor alle Privilegien eines Alleineigentümers erhalten: Anbauten und Renovierungen können ohne Absprache vorgenommen werden, bei Eigentümerversammlungen tritt er als alleiniger Entscheider für die Partnerschaft ein. Verlässt der Eigentümer eines Tages die Immobilie, haben er oder seine Erben zunächst ein Ankaufsrecht für den verkauften Anteil. Wird dieses nicht in Anspruch genommen, veräußert Wertfaktor das gesamte Objekt. Beiden Parteien steht ihr Anteil des Verkaufserlöses zu.