Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

VNW und AMVW verabschieden Horst Hildebrandt in den Ruhestand

Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. (VNW) und seine Arbeitsgemeinschaft mecklenburgisch-vorpommerscher Wohnungsunternehmen e.V. (AMVW) haben heute ihren Geschäftsführer Horst Hildebrandt in den Ruhestand verabschiedet. Hildebrand war im Jahr 1990 maßgeblich an der Gründung des VMVW, spätere AMVW beteiligt. Die AMVW ist die regionale Tochter des VNW. Die Wohnungsunternehmen in Mecklenburg gehörten bis zum 2. Weltkrieg zum VNW, wurden durch die deutsche Teilung getrennt. Hildebrandt war in den letzten 20 Jahren Geschäftsführer der AMVW und Leiter der Geschäftsstelle in Schwerin.

.

Hildebrandt wurde am 4. Oktober 1945 geboren, kam 1947 in den Kreis Hagenow und arbeitete seit 1981 als Mitarbeiter für Wissenschaft und Technik bei der kommunalen Wohnungsverwaltung (KWV) Schwerin. Ab 1984 zeichnete er verantwortlich für die Erzeugnisgruppenarbeit (Anleitung der volkseigenen wohnungswirtschaftlichen Betriebe des Bezirkes). Unmittelbar nach der Wende knüpfte er die ersten Kontakte zum VNW.

Roland Blank (45) ist seit dem 1. Januar 2011 Nachfolger von Horst Hildebrandt. Von 1990 bis 1999 arbeitete er in der Stadtverwaltung der Hansestadt Rostock in verschiedenen Funktionen und wechselte im September 1999 zum städtischen Sanierungsträger, der Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH. 15 Jahre war Blank mit Stadtentwicklungsaufgaben der Hansestadt Rostock betraut. In diesen Jahren sammelte er umfassende Erfahrungen im Stadtumbau und war ein zuverlässiger Partner für die ansässige Wohnungswirtschaft.