Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vivico holt weiteres Hotel ins Frankfurter Europaviertel

Vivico hat jetzt einen Vertrag für ein Low Budget Hotel mit der Berliner Hotelgruppe Meininger geschlossen. Das neue Hotel entsteht am Boulevard im Europaviertel in direkter Nähe zum Messeeingang Torhaus. Es erweitert das vorhandene und geplante Angebot in Frankfurts wachsendem Stadtquartier um ein Hotel für internationale Businessreisende und junge Reisende. Es ist das erste Haus dieser Gruppe in Frankfurt. Der Architekturentwurf stammt vom international renommierten Büro nps tchoban voss, Hamburg.

.

Günther Kühnlein, Leiter von Vivico Frankfurt: „Hotels sorgen schnell und zu einem frühen Zeitpunkt dafür, dass sich Frankfurts wichtigstes Entwicklungsareal belebt und schaffen internationales Flair. Das Europaviertel ist ein gutes Beispiel, welche Reize dynamische Stadtentwicklung für Investoren haben kann. Das Interesse beim Europaviertel dabei zu sein, ist hoch. Solch ein Vorhaben wie das Europaviertel erfordert immer auch Mut zu zukunftsweisenden Entscheidungen seitens aller Beteiligten, damit diese bedeutende Quartiersentwicklung weiter stetig wachsen kann und Impulse für Frankfurt gibt.“

Sascha Gechter, geschäftsführender Gesellschafter der Meiningergruppe: „Unsere Hotels liegen stets in zentraler Lage und schaffen soziale Schnittstellen für unsere internationalen Gäste. Wir sind überzeugt, dass wir im Europaviertel das ideale Umfeld für unser Konzept gefunden haben. Wir führen mit dem Frankfurter Hotel unsere Expansion in Europa fort.“

Vivico wird das neue Hotel 2010 schlüsselfertig an die Meiningergruppe übergeben. Es verfügt bei einer Bruttogrundfläche von 4.819 m² auf acht Geschossen über 162 Zimmer. Die Laufzeit des Pachtvertrags beträgt 20 Jahre.