Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vivacon verliert Hälfte des Grundkapitals

Die angeschlagene Vivacon hat gestern die Einberufung einer Hauptversammlung bekanntgegeben. Der Grund: Die Hälfte des Grundkapitals ist weg. Wie der Vorstand des Kölner Unternehmens in einer Ad-hoc-Mitteilung mitteilte, sei mehr als die Hälfte des Grundkapitals von nominal 19,9 Millionen Euro verloren. Damit scheint die Liquiditätslücke trotz der Restrukturierungsmaßnahmen und Notverkäufen immer größer zu werden. Die Aktie rutschte kurz nach der Bekanntgabe auf ein neues Rekordtief von 38 Cent. Bislang steht auch noch der Jahresbericht für 2008 aus, der von vielen Aktionären mit Spannung erwartet wird. Für 2008 hatte Vivacon seinen Fehlbetrag auf 160 bis 170 Millionen Euro beziffert. Laut des Unternehmens stünde der Jahresabsc

[…]