Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vivacon AG wird Immobilien-Anbieter für alle Kunden der Deutschen Apotheker- und Ärztebank

Michael Ries

Die Kölner Vivacon AG und die Licon GmbH, Leipzig, haben über ein gemeinsam gegründetes Unternehmen mit der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank), Düsseldorf, eine bundesweite Partnerschaft zum Angebot und Vertrieb von Immobilien zur Kapitalanlage geschlossen. Demnach werden künftig den mehr als 300.000 Kunden der apoBank Wohnungen zur Kapitalanlage über die Firma Medicon GmbH offeriert, bei der die Vivacon AG Mehrheitseigentümer ist.

.

Die Vivacon AG ist bundesweit führend bei Revitalisierung und Verkauf denkmalgeschützter Immobilien. Daneben vertreibt sie hochwertigste Eigentumswohnungen in Top-Lagen deutscher Großstädte sowie exklusiv unter der Marke "yoo" von Designer Philippe Starck gestaltete Wohnungen. Seit Beginn dieses Jahres wird ihr Immobilienangebot zudem ergänzt um hochrentierliche Full-Serviced-Apartments, die für Manager in Großstädten aber auch unter dem Label "My Studio" für Studenten und auch im Pflegebereich für ältere Personen angeboten werden.

Die Licon GmbH ist ein Spezialist für Revitalisierung und Denkmalschutzobjekte. Mit aufsehenerregenden Projekten kann das Unternehmen seit Jahren zweistellige Zuwächse realisieren. So wird von der Licon derzeit in Leipzig ein neuer Stadtteil aus einem neun Hektar großen ehemaligen Kasernengelände entwickelt.

Vivacon-Vorstand Michael Ries: "Das aktuelle Projektierungsvolumen der Vivacon AG allein liegt bereits bei rund 400 Millionen Euro. Wir sind daher sicher, der Apotheker- und Ärztebank als größtem genossenschaftlichem Primärkreditinstitut mit seiner anspruchsvollen Kundenstruktur gemeinsam mit der Licon GmbH dauerhaft die entsprechenden Angebote liefern zu können."