Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vivacon AG verkauft Wohnungsportfolio mit mehr als 2.000 Einheiten im Erbbaurecht

Die Vivacon AG hat am gestrigen Tage ein Wohnimmobilienportfolio von mehr als 2.000 Wohn- und Geschäftseinheiten mit einer Wohn- und Nutzfläche von insgesamt über 130.000 m² an einen institutionellen Investor durch Übertragung von Gesellschaftsanteilen (sog. Share Deal) veräußert. Das Portfolio befindet sich in Westdeutschland und wurde dem Geschäftsmodell entsprechend im Erbbaurecht veräußert.

.

Das vorläufige Transaktionsvolumen der Wohneinheiten ohne Grundstücke beläuft sich auf rd. 80 Mio., Euro vorbehaltlich etwaiger Anpassungen. Das Unternehmen generiert aus dieser Transaktion jährliche Erbbauzinseinnahmen von anfänglich rd. 0,86 Mio. Euro. Die erstrangigen Erbbauzinsen sind indexiert und verfügen über eine Laufzeit von 198 Jahren. Das Ergebnis aus dieser Transaktion wird die Vivacon wie üblich mit der zivilrechtlichen Übertragung der Erbbaurechtsgrundstücke ausweisen. Dieses wird voraussichtlich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008 erfolgen.