Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vivacon AG realisiert mehr als 130 Neubau-Luxuswohnungen und Häuser

Die Vivacon AG, Köln, baut ihre bundesweit starke Position im Vertrieb von Luxuswohnungen mit neuen Projekten weiter aus. Als alleiniger Vertriebspartner kann die Vivacon AG zum einen jetzt rund 35 Luxus-Eigentumswohnungen in absoluter Top-Lage der Rheinmetropole Köln anbieten: Im Rahmen des Projekts „Am Clarenbachkanal“ entsteht auf 4.800 m² Fläche vis-a-vis dem Kölner Stadtwald im begehrten Stadtteil Lindenthal ein 4-geschossiges Wohngebäude mit Penthäusern sowie angegliederten Stadthäusern. Der von prachtvollen alten Bäumen gesäumte Wasserkanal zählt zu den beliebtesten Flaniermeilen der Domstadt. „Dieses Projekt mit einem Volumen von fast 19 Mio. Euro besticht durch die hervorragende Verbindung anspruchsvoller Architektur mit einem naturnahen Wohnumfeld“, erläutert Vivacon-Vorstand Michael Ries (Bild l.) die Einzigartigkeit. Baubeginn ist voraussichtlich Mitte dieses Jahres, die Fertigstellung ist für Ende 2009 vorgesehen.

.

Das zweite Projekt im rheinischen Hennef umfasst neben der Revitalisierung bestehender Gebäude den Neubau von 52 Wohneinheiten in Einzel- und Doppelhäusern, die auf einem 97.500 m² großen Parkgelände im Stadtteil Geistingen entstehen werden. Der Standort zwischen den Städten Bonn und Köln wird durch seine einzigartige Grün-Lage mit angrenzendem Golfplatz und vielfältigen Sportangeboten in der Umgebung weithin geschätzt. Unter anderem als Trainingsquartier der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Im modernen Bauhaus-Stil gehalten, werden die neu gebauten Wohneinheiten über eine Nutzfläche von je 100 bis 200 m² verfügen. Das Projektvolumen liegt bei knapp 16 Mio. Euro, die Vivacon AG ist hier auch alleiniger Bauherr. „Die Häuser sind für Käufer auch deshalb besonders attraktiv, weil es sich um Energiesparhäuser handelt, deren Kauf durch die KfW-Förderbank unterstützt wird“, erklärt Michael Ries. Attraktiv – insbesondere als Kapitalanlage – wird das Projekt zudem durch das Erbbaurecht. „Hierdurch muss beim Erwerb der Grundstückswert nicht mitfinanziert werden“, erklärt Ries, „der Kaufpreis reduziert sich dadurch allein auf den Gebäudewert.“ Wahlweise können die Grundstücke aber auch im Realeigentum erworben werden. Im Zuge der Revitalisierung denkmalgeschützter Gebäude im Projekt „Geistinger Park“ hat die Vivacon AG bereits 65 Atelierwohnungen, fünf Bungalows und vier Town-Häuser entwickelt.