Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vivacon AG im neuen Index DAX International 100 der Deutschen Börse AG notiert

Die Vivacon AG, Köln, wird seit dem 25. März 2008 in dem von der Deutschen Börse AG neu geschaffenen Index "DAX International 100" geführt. Der neue Index soll allen in Frankfurt gelisteten in- und ausländischen Unternehmen eine Plattform für Visibilität bieten. Der Index besteht aus 100 Unternehmen und bildet gemeinsam mit dem "DAX International Mid 100" die neue Indexfamilie "DAX International". Die beiden neuen Indizes bestehen aus je 100 Unternehmen und enthalten jeweils die liquidesten nationalen und internationalen Werte aus Prime Standard, General Standard und Entry Standard. Die Auswahl der Konstituenten aus allen Segmenten basiert auf den Orderbuchumsätzen auf Xetra und Börse Frankfurt der letzten drei Monate. Jeder Wert kann mit einem Gewicht von maximal 15 Prozent im Index vertreten sein.

.

"Über die Aufnahme in den neuen `DAX International 100´ freuen wir uns sehr. Die Zugehörigkeit ist eine Bestätigung für die hohe Liquidität der Vivacon Aktie, was für viele Investoren ein wichtiges Anlagekriterium ist", erklärt Michael Jung (Bild l.), Sprecher des Vorstands der Vivacon AG. "Nicht zuletzt findet hiermit die Bedeutung der Vivacon AG als einer der größten, integrierten deutschen Immobilieninvestoren und -entwickler mit rund 4 Mrd. Assets under Management eine Entsprechung."

Neben der Vivacon AG wurden nur zwei weitere Werte aus dem SDAX in den neuen Index "DAX International 100" aufgenommen. Zusätzlich zur Notierung im neuen "DAX International" bleibt die Vivacon AG weiterhin als Prime Standard Wert im SDAX notiert.