Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Villa Vitalia: Zahlreiche Besucher überzeugten sich von den Sanierungsfortschritten

Am Tag des Offenen Denkmals wurde Schloss Bernstorf für Besucher geöffnet. Der Landkreis Nordwestmecklenburg hatte den Ort für die offizielle Auftaktveranstaltung gewählt. Politiker, Behördenvertreter und vor allem über Tausend Besucher aus der Umgebung nutzen die Gelegenheit, sich von den Fortschritten der Sanierung zu überzeugen. In Reden und Gesprächen wurde deutlich: Behörden und Nachbarn vertrauen auf das Gelingen des Projekts und unterstützen es.

.

Schloss Bernstorf liegt im westlichen Mecklenburg, nahe Lübeck. Hier wird mit Investitionen von 4,5 Mill. Euro, davon 2,5 Mill. Eigenkapital, in einem denkmalgeschützten Schloss ein Pflegehospiz mit Hotel entstehen. Geplant sind insgesamt 23 Apartments speziell für Gäste mit unheilbarer Krebserkrankung und ihre Angehörigen. Ein spezielles Gesundheitsangebot soll helfen, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern und ihre Konstitution zu stabilisieren.

Pflegehospize nehmen kranke Menschen auf, die aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen werden, dort aber nicht gepflegt werden können. Angehörige können in getrennten Räumen im Hospiz übernachten und den Tag mit dem Kranken verbringen. Pfleghospize werden wie Pflegeheime auf sicherer gesetzlicher Basis von den Kranken- und Pflegekassen refinanziert.

Der Fonds hat eine10-jährige Mindestlaufzeit und kalkuliert mit einer Rendite von 8 %, die aufgrund der Denkmal-AFA steuerfrei ist.