Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Villa Kampffmeyer bekommt neuen Besitzer

Die 900 m² große Villa Kampffmeyer in Potsdam hat laut Medienberichten einen neuen Besitzer. Die Commerzbank soll die Immobilie an der Glienicker Brücke für 4,5 Millionen Euro an eine Privatperson verkauft haben. Die zuständigen Immobilienmakler haben den Verkauf bisher nicht offiziell bestätigt, der allerdings Ende des Monats notariell beurkundet werden soll, heißt es.

Die 1924 errichtete Villa ist in Potsdam gut bekannt. In der ehemaligen DDR diente sie als Sitz von Stasi-Abteilungen. Später war sie etwa Wohnsitz eines arabischen Militärattachés sowie des Ehepaares Borer-Fileding, das einst als Botschafterpaar der Schweiz in Deutschland lebte. In den 90er Jahren zahlten die Investoren Groth & Graalfs für die Immobilie etwa drei...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Potsdam