Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vier weitere Etagen des Frankfurter OpernTurms vermietet

Der internationale Entwickler und Investor Tishman Speyer hat vier weitere Etagen des OpernTurms in Frankfurt vermietet. Einer der Mietverträge gehört zu den größten in diesem Jahr im Zentrum Frankfurts getätigten Abschlüssen.

.

Das Frankfurter Büro der internationalen Anwaltssozietät Ashurst, von NAI Apollo exklusiv beraten, hat langfristig drei Etagen mit einer Fläche von 4.500 m² angemietet. Die Excellent Business Centers GmbH hatte zuvor bereits eine komplette Etage mit 1.500 m² angemietet. Beide Verträge wurden vergangene Woche unterzeichnet. Zusammen mit den bereits erfolgten Vermietungen an die UBS Deutschland AG und Morgan Lewis & Bockius ist damit ein Jahr vor Fertigstellung des OpernTurms bereits eine Vermietungsquote von über 60 Prozent erreicht.

Tishman Speyer sieht in den Abschlüssen ein gutes Zeichen für den Frankfurter Mietmarkt. Markus Wiedenmann, bei Tishman Speyer verantwortlich für das Projekt, erklärte nach Abschluss der Verhandlungen: "Dieser Mietvertrag belegt, dass es für erstklassige Adressen und Immobilien auch in schwierigen Zeiten einen sehr guten Markt gibt. Wir freuen uns, dass der OpernTurm aufgrund seiner Lage, Qualität und Mieterstruktur weitere hervorragende internationale Mieter anzieht."

Simon Beddow, Managing Partner Germany von Ashurst LLP, führte aus: "Ashurst ist hocherfreut über die Anmietung im OpernTurm. Er wird ein Markenzeichen Frankfurts und der Abschluss eines Mietvertrags zum gegenwärtigen Zeitpunkt unterstreicht unser langfristiges Engagement und Vertrauen in Frankfurt und den deutschen Markt.“