Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Viele kleine Hypo-Zeitbomben

Nein, an dieser Stelle soll nicht erneut des Steuerzahlers Leid mit der Hypo beklagt werden. Doch der Umgang mit den Haftungen, die ja einen wesentlichen Faktor in der Kärntner Tragödie darstellen, ist freilich einer näheren Betrachtung wert. Dabei kommt man zu dem Schluss, dass in Österreich noch mehrere, wenn auch kleinere, Hypo-Zeitbomben ticken. Vier Jahre nach der Notverstaatlichung der Bank wurden kaum Vorkehrungen getroffen, um ähnliche Finanzkatastrophen zu verhindern.

Haftungen sind in der Politik ziemlich beliebt, weil sie nicht unmittelbar Geld kosten. Risikolos sind sie - und das hat sich offenbar noch nicht überall herumgesprochen - beileibe nicht. Das zeigt nicht nur das Beispiel Hypo, sondern auch jenes der Alpine, diver...

[…]