Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

VIB Vermögen AG reduziert Beteiligungsquote an der BBI

Die VIB Vermögen AG hat ihre Beteiligungsquote an der BBI Bürgerliches Brauhaus Immobilien AG von bislang 94,45% auf 28,63% reduziert. Damit setzt die VIB Vermögen AG einen strategisch entscheidenden Schritt um, die BBI AG mittelfristig in einen German-REIT umzuwandeln. Vorangegangen war eine erfolgreiche Kapitalerhöhung der BBI AG, an der die VIB Vermögen AG nur in geringem Umfang teilnahm. Im Zuge der Kapitalerhöhung der BBI AG wurden insgesamt 3.640.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien zu einem Ausgabepreis von 12,75 Euro gezeichnet. Damit fließt der BBI AG ein Bruttoemissionserlös von rund 46,4 Mio. Euro zu, der für Investitionen in weitere Gewerbeimmobilien zur Verfügung steht. Das Grundkapital der BBI AG erhöht sich somit von 1.560.000 Euro auf 5.200.000 Euro.

.

Im Rahmen der geplanten Umstellung auf die IFRS-Bilanzierung wird die VIB Vermögen AG die BBI AG künftig als assoziiertes Unternehmen ausweisen. Damit profitiert die Gesellschaft in Zukunft von möglichen Dividendenausschüttungen der BBI AG, die in das Beteiligungsergebnis einfließen werden. Eine Umsatz- und Ertragsprognose für das kommende Geschäftsjahr wird die VIB Vermögen AG mit endgültiger Umstellung der Rechnungslegung gemäß IFRS und mit Veröffentlichung der Geschäftszahlen 2006 bekanntgeben.