Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Via Satellit: Erstmals soll flächenhaft energetischer Zustand der Gebäude in NRW erfasst werden

Erstmals wird jetzt versucht, mit Hilfe von Satellitenbildern flächenhaft den energetischen Zustand des gesamten Gebäudebestandes in Nordrhein-Westfalen zu erfassen und dadurch „Sanierungs-Brennpunkte“ zu identifizieren. Aus den Ergebnissen, die in 9 Monaten vorliegen sollen, können Hausbesitzer und insbesondere Gesellschaften mit großem Häuserbestand möglichen Handlungsbedarf für eine Sanierung ableiten. Die Politik profitiert ebenfalls. Sie erhält Grundlagen für gezielte, räumlich definierte Sanierungsprogramme.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt jetzt die Umsetzung des Projektes „Geomonitoring für Energieeffizienz NRW“ mit insgesamt 121.000 Euro aus dem NRW-EU Ziel2-Programm. Wirtschaftsministerin Christa Thoben ...

[…]