Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Verkauftes Telefunken-Areal wird Monroe Park heißen

Das kürzlich von dem Berliner Immobilienunternehmen S + P Real Estate GmbH gemeinsam mit einem amerikanischen Investor erworbene Telefunken - Areal soll den Namen "Monroe Park" erhalten. "Wir haben uns bewusst für einen Namen entschieden, der einen neuen Akzent setzt. Zugleich haben wir uns davon inspirieren lassen, dass im kommenden Jahr die über das Telefunken Gelände verlaufende Privatstraße in Billy Wilder Promenade umbenannt werden soll", gab der Geschäftsführer von S + P Real Estate GmbH, Udo Schloemer, am Vormittag bekannt. Schloemer verwies auch auf die Nutzung des Areals durch die amerikanische Armee bis zum Jahr 1994. Einen Namen zu wählen, der auch international einen guten Klang hat, habe nahe gelegen.

.

In dem in den 30er Jahren errichteten Gebäudeensemble werden bis zu 300 hochwertige Wohnungen entstehen. Der Beginn der Bauaktivitäten ist für das kommende Frühjahr geplant. Die ersten Bauabschnitte sollen Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Insgesamt stehen der S+ P Real Estate GmbH knapp 30.000 m² denkmalgeschützter Bausubstanz zur Verfügung. Die Planung sieht vor, Wohnungen von 80 bis 180 m² zu schaffen. Bewusst setzen die Entwickler von S + P darauf, nicht nur klassische Lofts anzubieten, sondern unterschiedliche Wohnungstypen, die auf verschiedene Zielgruppen zugeschnitten sind. Damit soll auf dem Areal eine möglichst vielfältige Bewohnerstruktur geschaffen werden.

Das von Udo Schloemer gemeinsam mit Holger Ruckaberle geführte Immobilienunternehmen S + P Real Estate GmbH hat sich auf die Sanierung denkmalgeschützter Altbauten spezialisiert. Auf dem früheren Telefunken - Gelände wollen Schloemer und Ruckaberle ein neuartiges Wohnkonzept realisieren. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt etwa 70 Millionen Euro.

Der campusartig angelegte Gebäudekomplex bietet Berlinweit einzigartige Gestaltungsmöglichkeiten für großzügige Wohn- und Außenanlagen. Darüber hinaus wird am Standort ein breites Dienstleistungs- und Serviceangebot etabliert. So wird aktuell auf dem Gelände eine Kindertagesstätte gebaut. Angrenzend zum erworbenen Areal entsteht eine Schule mit gymnasialer Oberstufe. Eine Einkaufspassage, ein Indoor-Spielplatz sowie ein 24h-Fitnesscenter sind schon seit einigen Monaten in Betrieb. Das Projekt wird Ende August der Öffentlichkeit vorgestellt.

Fotos: S+P Real Estate GmbH