Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Milliarden-Deal geplatzt

Es hätte der größte Branchendeal des Jahres werden können, aber die Verkaufsverhandlungen für die landeseigene Berliner Immobilien Holding (BIH) sind nicht vom Erfolg gekrönt. Der südafrikanische Investor Nathan Kirsh hat die Verkaufsgespräche abgebrochen. Grund sei vor allem die hohe Schuldenlast von 5,4 Milliarden Euro. Auch wurde man sich nicht über den Zeitrahmen der Aktion einig.

Schon im letzten Jahr hatte der Senat erfolglos versucht, die Immobilien Holding abzustoßen. Nach Ansicht des Senates war zu diesem Zeitpunkt am angeschlagenen Finanzmarkt kein vernünftiger Verkaufspreis zu erzielen. Als der aus Südafrika stammende Investor Nathan Kirsh sein Interesse bekannt gab, wurden die Verhandlungen wieder aufgenommen. Der Se...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin