Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Schöneberg stoppt Wohnungsverkauf der BImA

In Berlin könnte der Milieuschutz erstmals ein geplantes Immobiliengeschäft platzen lassen. Hintergrund: Als erster Bezirk hat Tempelhof-Schöneberg in einem Milieuschutzgebiet von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch gemacht, um die Veräußerung von bundeseigenen Wohnungen an der Großgörschen-/Ecke Katzlerstraße an einen privaten Investor zu verhindern – und zwar zu einem niedrigeren Kaufpreis, als dieser geboten hat. Das berichtete gestern die Berliner Zeitung. Geht es nach der Grünen-Stadträtin für Stadtentwicklung, Sibylle Klotz, soll stattdessen die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag den Zuschlag erhalten. Allerdings will der Bezirk nur 6,32 Millionen Euro für das Objekte zahlen, statt der vom Privatinvestor gebotenen 7,

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin