Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vergangenheit und Zukunft bringen Unruhe für die Hypo Alpe Adria

Der Hypo Alpe Adria Untersuchungsausschuss hat gestern möglicherweise seine letzte Sitzung beendet. Er untersucht den Verkauf der ehemaligen Landesbank von Kärnten an die BayernLB im Jahr 2007 und wird seinen Endbericht voraussichtlich im November 2011 vorlegen. Damit sind die Untersuchungen aber eventuell noch nicht beendet. Die Bank selbst ist derzeit wohl weniger mit der Vergangenheit als mit ihrer Restrukturierung für die Zukunft beschäftigt. Ganz rosig sieht es da wohl derzeit nicht aus. Die Pläne, ihr Österreich- und Italiengeschäft zu verkaufen, lässt die Hypo Alpe Adria jedenfalls erst einmal ruhen.

Im Untersuchungsausschuss gab es am letzten Sitzungstag nichts wirklich Neues. Geladen waren zwei ehemalige Aufsichtsräte der K...

[…]