Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vergabeverfahren für Tempelhofer Damm startet

Das rund 17.000 m² große Grundstück nördlich des Rathauses Tempelhof am Tempelhofer Damm 161-165 steht wieder zum Verkauf. Der Liegenschaftsfonds Berlin wird das Areal erstmals im Zuge einer so genannten förmlichen Vergabe veräußern. Dieses Verfahren ermöglicht es dem Bezirk, im Kaufvertrag auch Bauverpflichtungen oder den Abschluss eines städtebaulichen Vertrags zu regeln.

.

Mit dem Verkauf des Grundstücks für ein Einkaufszentrum strebt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg eine weitere Stärkung des Einzelhandels und eine Aufwertung des Tempelhofer Damms an. Der Kaufvertrag wird die Verpflichtung zum Abschluss eines städtebaulichen Vertrages beinhalten, der die infrastrukturellen und städtebaulichen Verpflichtungen zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans zwischen dem Investor und dem Bezirk regelt.