Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

VdW Niedersachen Bremen, VNW und EBZ schließen Kooperationsvereinbarung

Der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. und der Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen e.V haben am 20. Juni 2007 eine Kooperationsvereinbarung mit dem EBZ – Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft geschlossen. Ihr Ziel ist es, das berufsbegleitende Studienangebot der Führungsakademie im EBZ dauerhaft in Norddeutschland zu verankern. Einzelne Studiengänge der Führungsakademie werden bereits seit 2006 in Kooperation mit den Verbänden parallel zum Studienort Bochum auch in Hamburg durchgeführt.

.

„Qualifiziertes Personal ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor in der Wohnungswirtschaft“, so die Präambel der Vereinbarung, die von Bernd Meyer (Verbandsdirektor des VdW Niedersachsen Bremen), Dr. Joachim Wege (Verbandsdirektor des VNW) und dem EBZ-Vorstandsvorsitzenden Klaus Leuchtmann feierlich unterzeichnet wurde. „Die Entwicklung von Nachwuchsführungskräften dient der nachhaltigen Unternehmensentwicklung und ist ein unverzichtbarer Baustein für die Zukunftssicherung. Der VdW Niedersachsen Bremen und der VNW möchten deshalb ein hochwertiges Studienangebot in der Nordregion zur Verfügung stellen.“ Experten prognostizieren für die kommenden Jahre einen eklatanten Mangel an Führungskräften, der sich für die Wohnungswirtschaft zu einer Wachstumsbremse ausweiten könnte.

Die Studiengänge der Führungsakademie im EBZ bauen modular aufeinander auf. Sie gliedern sich in die Abschlüsse „Immobilien-Ökonom (GdW)“, „Diplomierter Wohnungs- und Immobilienwirt FWI“ sowie „Bachelor in Immobilienmanagement und Facility Management“. Das Curriculum und die Auswahl renommierter Dozenten zielen darauf ab, Führungskräfte mit aktuellem, praxisnahem und strategischem Wissen etwa zu Immobilienfinanzierung und Portfoliomanagement, Bestandsbewirtschaftung, Controlling und Marketing auszustatten. Die beiden Verbände können auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung je einen Vertreter in den Studienbeirat der Führungsakademie im EBZ entsenden. Das Studium Nord steht allen Interessierten mit den nötigen Voraussetzungen offen.

Der Studiengang zum Abschluss „Diplomierter Wohnungs- und Immobilienwirt FWI“ beginnt in Hamburg am 4. September 2007. Für ihn können sich nach erfolgreicher Einstufungsprüfung auch Immobilienfachwirte und Betriebswirte mit beruflicher Erfahrung in der Wohnungs- oder Immobilienwirtschaft anmelden. Der nächste Studiengang „Immobilien-Ökonom (GdW)“ des Studium Nord wird im Frühjahr 2008 eröffnet.